Freitag, 6. November 2009

Na, seid ihr alle noch gesund?

Es ist so peinlich, jeden Blogeintrag mit den Worten "Ohh, ich hab schon wieder so lange nicht geschrieben" zu beginnen, aber es ist einfach so. Es passiert nichts, worüber man "It's fresh, exciting" sagen könnte!! Kleinigkeiten halt...

Aber wenigstens wachsen mir noch keine Schweineöhrchen und ich grunze noch nicht. (Nicht mal im Schlaf!! Laut Vroni schnarche ich kein bisschen. Liegt es an der Matratze? Man weiß es nicht.) Was ich damit sagen will: Die Schweinegrippe hat unser Wohnheim bisher noch nicht erreicht. Natürlich begegnet man überall den Zetteln auf denen steht, wie man sich zu verhalten hat - Hände waschen, Leute nicht auf unter 1 m an sich rankommen lassen - und jetzt stehen auf den Klos sogar Desinfektionssprays. Bzw. STANDEN. Bis auf das im Klo neben unserem Zimmer sind sie schon alle wie von Zauberhand verschwunden... (Echt, warum sollte man Desinfektionsspray klauen??) Aber unter uns: Das ist doch sinnlos. Wenn es hier eine erwischt, dann haben es alle. Ich hab momentan nur einen kleinen Schnupfen, der aber eigentlich schon wieder weg ist. Pas de soucis ;)

Mehr Kopfzerbrechen bereitet mir die Bachelor-Arbeit. Oder eher - das Thema. Im Dezember müssen wir sie anmelden, im Februar dann das endgültige Thema präsentieren. Sie zu schreiben, wird gar nicht so schwer sein. Jedenfalls denke ich mir das so, nachdem ich meine bisher erste Hausarbeit doch so gut meistern konnte, nachdem ich endlich das Thema gefunden hatte :D

Darf ich hier kurz meine Mama grüßen, jetzt schon ganz fest drücken und ein bisschen über den grünen Klee loben? Sie schickt mir nämlich über Umwege PLÄTZCHEN. Ganz echte, selbst gebackene, mit Liebe in den Ofen geschobene Weihnachtsplätzchen. ("über Umwege" deshalb, weil ein Paket in die Schweiz gut 30 € kostet und meine Mama jetzt aber eine Art Mitfahrgelegenheit aufgetan hat, die das Paket bis nach Basel transportieren und von da aus nach Genf schicken wird.) DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖN!!!!!! Auf das Thema komme ich, weil Vroni gestern im coop fast einen Herzanfall bekommen hat, als sie die Preise für eine Auswahl Plätzchen gesehen hat. Vier Sorten, von jeder Sorte drei oder vier Plätzchen zum Preis voooon...? 10 CHF.

Puh. Vroni und ich kommen gerade aus der Küche, in der wir garantiert > 2 Std. verbracht haben, um eine Geburtstagstorte zu backen. Edward und Maurits (zwei der drei Niederländer) haben nämlich am Montag Geburtstag, müssen aber arbeiten und deshalb feiern wir heute schon. Und was könnten Vroni und ich denn anderes beisteuern als Kuchen!! (Wir können ja sonst nichts. Laut Mme Stumm-Schwager, unserer Dozentin für ÜS Fr-Dt haben die Erasmus-Studenten lange nicht so ein gutes Verständnis der französischen Sprache wie die regulären Genfer Studenten. Vroni und ich haben daraus den Schluss gezogen: Wir sind dumm. Das ist hier schon zum geflügelten Wort geworden.) Wir haben uns also für diese Torte entschieden und die steht nun noch für zwei Stunden auf dem Balkon und kühlt aus. Die drei Teigscheiben verschieben sich allerdings plattentektonisch etwas gegeneinander, weshalb wir den Ring der Springform als Tortenring missbrauchen. Und wie wir die Torte später transportieren, ohne sie zu beschädigen, wissen wir auch noch nicht.

Wer übrigens echte Schweizer Schokolade haben will, sollte sich bei mir melden. An Weihnachten werde ich wieder auf deutschem Boden sein. Wünsche nehme ich gerne an ^^

Kommentare:

  1. mahlzeit bei den keksen, i bin noch gsund, auch bei mir im wohnheim gibts noch ka schweinegrippe, aba verkühlt is fast jeder^^

    mich wunderts ja, dass du heute garnicht bei der weinverkostung bist ;)

    ahja, der link zu meinem blog in deutscher sprache "http://anna1s0n3rasmus.blogr.at" :)

    AntwortenLöschen
  2. ich auch ich auch ich auch ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wir müssten eigentlich mal eine Schweizer vs. Belgische vs. Deutsche Schokoladenvergleichsession machen...

    AntwortenLöschen
  4. Die Schweizer Schokolade gewinnt natürlich. BÄM, wir bouncen euch weg xD

    AntwortenLöschen
  5. Ist das eine empirische Erkenntnis oder einfach nur Lokalchauvinismus? :P (Mir ging's nämlich weniger ums Natzen als um's Fressööön *g*)

    AntwortenLöschen
  6. Das war Lokalchauvinismus. (Ich mag dieses Wort!! Stefan, du bist so unglaublich kreativ :D)

    Mir ging es ums Natzen, aber eigentlich ist es egal. Bring du 2 kg mit und ich auch, dann tauschen wir jeweils 1 kg und legen los :)

    AntwortenLöschen
  7. 1 kg belgische Schokolade...am besten auch noch von Godiva oder Neumann?? *ne Schweizer Bank überfallen muss*

    AntwortenLöschen